Donnerstag, 27. Oktober 2016

Verlorene Seelen- Annika Meyer



Rezi: Verschwundene Seelen - Annika Meyer
Inhalt:
Als Alina sich ihrer Liebe zu Jonas sicher zu sein glaubt, kommt es zu einer Auseinandersetzung auf Leben und Tod mit ihrer ehemals besten Freundin Yvonne. Die hat sich heimlich den Schattenmenschen und deren finsteren Zielen angeschlossen. Wie wird Alina diesen Kampf bestehen?










Meine Meinung:
Bei diesem Werk lockte mich irgendwie das Cover und ich war sehr neugierig was es mir an Kopfkino zu bieten hat während ich es lese. Der Schreibstil ist durchaus flüssig, was den Einstieg leicht macht, doch irgendwie hatte ich unterschwellig das Gefühl, das irgendwas fehlt. Ich könnte nicht genau definieren was es ist, aber immerhin sorgte es dafür daß ich das Buch noch vor Ende abbrach. Wer meine Rezensionen kennt, weiß wie sehr ich Fantasy- Bücher liebe und das ich davon nicht genug bekomme, aber hier war ich nicht ganz so gefesselt wie ich es gern gehabt hätte. Das finde ich ehrlich gesagt ziemlich schade, denn ich denke das die Story interessant ist und das man da mehr daraus machen kann.

Bewertung:
"Verschwundene Seelen" erhält 5 von 10 Höllenfeuern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen